Balkon-Aufzug-Kombi, Leonberg

Referenz-Nr.: BA-0033

In guter Wohnlage in Leonberg wurde bei einem Mehrfamilienwohnhaus die Fassade energetisch saniert und um ein Geschoss aufgestockt, um ­zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Das Satteldach wurde im Zuge der ­Aufstockung durch ein Pultdach ersetzt.

Die alten und teilweise maroden Betonbalkone, die nach dem Aufbringen des neue Wärmedämmverbundsystems (WDVS) große Wärmebrücken ­darstellen würden, wurden entfernt und durch neue größere Balkone ­ersetzt. Gleichzeitig wurden alle Wohnungen und Balkone barrierefrei zugänglich ­gemacht, damit auch ältere, langjährige Mieter weiterhin in den ­oberen Geschossen uneingeschränkt wohnen bleiben können.

Die Planer entschieden sich zu einer Umstrukturierung des Gebäude­zugangs. Der bisherige Haupteingangsbereich wurde auf die gegenüber­liegende Gebäudeseite des Hauses verlegt.

Der barrierefreie Wohnungszugang auf allen Stockwerken wurde durch eine Kombination von Aufzug und Balkon realisiert. Die Stahlbalkone und der Stahl-Aufzugsschacht (verkleidet mit ISO-Profilen) bilden dabei eine aufeinander abgestimmte Einheit, wodurch Design, Funktion und Tragkonstruktion wirtschaftlich miteinander kombiniert sind.

Über die neue Balkon-Aufzug-Kombi wurden 30 barrierefreie Wohnungseingänge für Rollstuhlfahrer uvm. geschaffen. Die obersten Balko­ne erhielten ein Dach als Wetter- und Sonnenschutz, abgestützt wird die Dachkonstruktion ebenfalls über die Tragkonstruktion der Balkon-Aufzug-Kombi.

Dieses Projekt steht Ihnen auch als Referenz zum Ausdrucken im Download-Bereich zur Verfügung.