Stahlbalkone am Neubau, Frankfurt

Referenz-Nr.: B-0012

In begehrter Wohnlage entstanden im Frankfurter Stadtteil Unterlierbach vier Mehrfamilien-Neubau-Komplexe in energetisch hochwertiger Bauweise. Die vier Wohnhäuser sind mit einer Tiefgarage verbunden und wurden in hochwertiger Massivbauweise erstellt. Die Wohnungen und Balkone sind barrierefrei zugänglich.

Die Stahlbalkone wurden erst nach der kompletten Fertigstellung des WDVS, nachträglich ans Gebäude angebaut, so dass ein rascher Baufortschritt sichergestellt werden konnte. Die Balkone wurden als eigenständiges Bauwerk auf Stützen vor das ­Gebäude gestellt und sind lediglich über zwei energetisch optimierte ­Wandanker mit dem Gebäude verbunden.

Hinsichtlich effizientem Bauablauf, Wirtschaftlichkeit und bauphysikalischer Wirksamkeit ist die nachträgliche Balkonmontage von Spittelmeister die optimale Lösung, insbesondere bei großen barrierefreien Balkonanlagen.

Die komplett wasserdichten Balkonplattformen mit geregelter Entwässerung wurden aus feuerverzinktem und farbbeschichteten Stahl hergestellt.

Die filigranen und transparenten Geländer wurden als Flachstahlgeländer konzipiert. Die Balkone erhielten zusätzliche Sichtschutzbereiche aus HPL-Elementen. Die obersten Balkone haben Balkondächer als Wetter- und Sonnenschutz. Der Balkonbelag besteht aus robusten und hochfunktionalen rutschsicheren Betonwerksteinplatten. Der Balkonübergang ist barrierefrei mit einem Gitterrost als Entwässerung vor den Fenster- und Türelementen.

 

Dieses Projekt steht Ihnen auch als Referenz zum Ausdrucken im Download-Bereich zur Verfügung.